pedelecfahren im winter

Nun wird es langsam kälter und trotzdem gibt es viele Pedelec-Nutzer, die noch gerne mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind. Nichts spricht dagegen, wenn Sie dabei einige wichtige Punkte beachten.

tipps zum umgang mit pedelec-akkus im winter

-      Lagern Sie den Akku bei Außentemperaturen unter 0 °C
       grundsätzlich im Haus.

-      Setzen Sie den vollgeladenen Akku erst kurz vor Fahrtantritt
       ins Rad ein.

-      Laden Sie den Akku bei Außentemperaturen unter 15 °C im
       Warmen (Keller, Wohnung).

-      Es lohnt sich den Akku bei Fahrtunterbrechungen mit ins Büro
       oder zum Einkaufen mitzunehmen.

-      Die Reichweite sinkt bei Fahrten unter 5°C, teilweise um 30%.

-      Für Bosch-Akkus gibt es mittlerweile eine Thermohülle.

winterpause für pedelecs

Wer sein Pedelec im Winter nicht bewegt, hat weitere Punkte zu beachten:

 

-      Lagern Sie den Akku grundsätzlich im Haus, am besten bei
       Temperaturen zwischen 10 und 15°C.

-      Günstig ist auch den Akku nicht ganz voll einzulagern
       (bei ca. 80%).

-      Kontrollieren Sie den Ladezustand regelmäßig alle 3-4 Wochen.
       Bei Bedarf laden Sie den Akku wieder bis 80% auf.

Druckversion